In den letzten 35 Jahren tauchte ich in eine religiöse Erfahrung ein. Dies hat dazu geführt, dass ich einen riesigen Korpus an Schriften über die Natur der menschlichen Spiritualität und die Bestimmung der Menschheit innerhalb eines größeren Panoramas intelligenten Lebens im Universum erhalten habe.

Diese Schriften, die in der Lehre der Neuen Botschaft zusammengefasst sind, enthalten einen theologischen Rahmen, der das Leben und die Präsenz Gottes in der „Größeren Gemeinschaft“, der riesigen Ausdehnung von Raum und Zeit, die wir als unser Universum kennen, erklärt.

Marshall Vian Summers

Die Kosmologie, die ich erhalten habe, enthält viele Botschaften, von denen eine lautet, dass die Menschheit in eine Größere Gemeinschaft intelligenten Lebens aufstrebt und dass wir uns darauf vorbereiten müssen. In dieser Botschaft ist das Verständnis enthalten, dass die Menschheit nicht allein im Universum oder sogar allein in unserer eigenen Welt ist. Und dass die Menschheit innerhalb dieser Größeren Gemeinschaft Freunde, Konkurrenten und Widersacher haben wird.

Diese größere Realität wurde auf dramatische Weise durch die plötzliche und unerwartete Übertragung des ersten Satzes der Lageberichte der Verbündeten der Menschheit im Jahr 1997 bestätigt. Drei Jahre zuvor, 1994, hatte ich den theologischen Rahmen zum Verständnis der Lageberichte der Verbündeten in meinem Buch Spiritualität der Größeren Gemeinschaft – Eine Neue Offenbarung erhalten.

Zu diesem Zeitpunkt wurde mir als Ergebnis meiner spirituellen Arbeit und meiner Schriften bekannt, dass die Menschheit Verbündete im Universum hat, die um das Wohlergehen und die zukünftige Freiheit unserer Rasse besorgt sind. Innerhalb der wachsenden Kosmologie, die mir offenbart wurde, war das Verständnis, dass in der Geschichte des intelligenten Lebens im Universum ethisch fortgeschrittene Rassen die Verpflichtung hatten, ihre Weisheit an junge, aufstrebende Rassen wie unsere eigene zu weiterzugeben, und dass dieses Vermächtnis ohne direkte Einmischung oder Einmischung in die Angelegenheiten dieser jungen Rasse erfolgen muss. Die Absicht ist hier, zu informieren, nicht sich einzumischen.

Diese „Weitergabe von Weisheit“ stellt einen seit langem existierenden ethischen Rahmen dar, was den Kontakt mit aufstrebenden Rassen betrifft und wie er durchgeführt werden sollte. Die beiden Sätze der Lageberichte der Verbündeten der Menschheit sind eine klare Vorführung dieses Modells der Nichteinmischung und des ethischen Kontakts. Dieses Modell sollte eine Richtschnur und ein Standard sein, von dem wir erwarten sollten, dass andere Rassen sich an ihn halten, wenn sie versuchen, uns zu kontaktieren oder unsere Welt zu besuchen. Doch diese Demonstration des ethischen Kontakts steht in krassem Gegensatz zu der Intervention, die heute in der Welt stattfindet.

Wir bewegen uns in eine Position der extremen Verwundbarkeit. Mit dem Schreckgespenst der Ressourcenerschöpfung, der Umweltzerstörung und dem Risiko eines weiteren Auseinanderbrechens der menschlichen Familie, sind wir reif für eine Intervention.

Wir begeben uns in eine Position extremer Verwundbarkeit. Mit dem Schreckgespenst der Erschöpfung der Ressourcen, der Umweltzerstörung und dem Risiko eines weiteren Auseinanderbrechens der menschlichen Familie, das täglich wächst, sind wir reif für eine Intervention. Wir leben in scheinbarer Isolation in einer reichen und wertvollen Welt, die von anderen jenseits unserer Küsten aufgesucht wird. Wir sind abgelenkt und gespalten und sehen nicht die große Gefahr, die an unseren Grenzen eingreift. Es ist ein Phänomen, das sich in der Geschichte immer wieder wiederholt hat, wenn es um das Schicksal isolierter einheimischer Menschen ging, die zum ersten Mal mit einer Intervention konfrontiert waren. Wir sind unrealistisch in unseren Annahmen über die Macht und das Wohlwollen intelligenten Lebens im Universum. Und wir fangen erst jetzt an, den Zustand zu erfassen, den wir uns in unserer eigenen Welt geschaffen haben.

Die unpopuläre Wahrheit ist, dass die menschliche Familie nicht bereit ist für eine direkte Erfahrung des Kontakts und schon gar nicht bereit für eine Intervention. Wir müssen zuerst unser eigenes Haus in Ordnung bringen. Wir haben noch nicht die nötige Reife einer Spezies, um mit anderen Rassen in der Größeren Gemeinschaft aus einer Position der Einheit, Stärke und Urteilskraft heraus in Kontakt zu treten. Und bis wir eine solche Position erreichen können, wenn wir es jemals können, sollte keine Rasse versuchen, direkt in unsere Welt einzugreifen. Die Verbündeten geben uns die dringend benötigte Weisheit und Perspektive, doch sie greifen nicht ein. Sie sagen uns, dass unser Schicksal in unseren eigenen Händen liegt und liegen sollte. Das ist die Bürde der Freiheit im Universum.

Ungeachtet unseres Mangels an Bereitschaft findet jedoch eine Intervention statt. Die Menschheit muss sich jetzt auf diese folgenreichste Schwelle der menschlichen Geschichte vorbereiten. Wir sind nicht nur zufällige Zeugen dieses Phänomens, sondern befinden uns im Zentrum des Geschehens. Es geschieht, ob wir uns dessen bewusst sind oder nicht. Es hat die Macht, das Ergebnis für die Menschheit zu verändern. Und es hat alles damit zu tun, wer wir sind und warum wir zu dieser Zeit auf der Welt sind.

Die Neue Botschaft  wurde gegeben, um sowohl die Lehre als auch die Vorbereitung zu liefern, die wir jetzt brauchen, um dieser großen Schwelle zu begegnen, den menschlichen Geist zu erneuern und einen neuen Kurs für die menschliche Familie zu setzen. Sie spricht von der dringenden Notwendigkeit menschlicher Einheit und Zusammenarbeit, der Vorrangstellung der Kenntnis, unserer spirituellen Intelligenz, und der größeren Verantwortung, die wir jetzt an der Schwelle des Weltraums übernehmen müssen. Sie stellt eine Neue Botschaft des Schöpfers allen Lebens dar.

Meine Mission ist es, diese größere Kosmologie und Vorbereitung in die Welt zu bringen und mit ihr eine neue Hoffnung und Verheißung für eine sich abmühende Menschheit. Meine lange Vorbereitung und die immense Lehre in der Neuen Botschaft sind für diesen Zweck da. Die Lageberichte der Verbündeten der Menschheit sind nur ein kleiner Teil dieser größeren Botschaft. Es ist jetzt an der Zeit, unsere unaufhörlichen Konflikte zu beenden und uns auf das Leben in der Größeren Gemeinschaft vorzubereiten. Um dies zu tun, brauchen wir ein neues Verständnis von uns selbst als ein Volk, als die Ureinwohner dieser Welt, geboren aus einer einzigen Spiritualität, und von unserer verletzlichen Position als eine junge, aufstrebende Rasse im Universum. Dies ist meine Botschaft für die Menschheit und deshalb bin ich gekommen.

 

Marshall Vian Summers

marshallsummers.com